Porträts schreiben – Vertrauen aufbauen (8)

Blind vertrauen? Wenn Sie Porträts schreiben, muss Ihr Gegenüber Ihnen vertrauen können. (Foto: La-Liana / pixelio.de)

Wenn Sie lebendige, dreidimensionale Porträts schreiben möchten, dann ist das Vertrauen nicht nur ein zentraler, sondern ein ebenfalls dreidimensionaler Faktor. Erstens müssen Sie Ihrem Gegenüber vertrauen können, dass das, was Sie nicht nachprüfen können, der Wahrheit entspricht (z. B. die Wiedergabe privater Gespräche mit mittlerweile verstorbenen Personen). Zweitens vertrauen die Leser_innen Ihnen und Ihrem Gegenüber, … Weiterlesen …

Porträts schreiben – Ihre Haltung (6)

Porträts schreiben und (selbst bei Politiker_innen) unvoreingenommen bleiben? Nicht umsonst gilt das Porträt als Königsdisziplin. (Foto: Tim Reckmann / pixelio.de)

Wenn Sie Porträts schreiben, sollten Sie möglichst unvoreingenommen in die Gespräche gehen. – Bei diesem Satz rollen viele Kolleg_innen mit den Augen, denn eine vollkommene Unvoreingenommenheit ist gar nicht machbar. Schon beim ersten Anblick einer Person, über die wir bis dato rein gar nichts wussten, machen wir uns ein Bild von ihr. Wir schauen sie … Weiterlesen …